75. Jahrestag der Befreiung Italiens

75 Jahre Befreiung vom Faschismus

Online-Vorträge zum italienischen Widerstand

Fünf Vorträge zum italienischen Widerstand vom ANPI-Deutschland auf YouTube

Zum 75. Jahrestag der Befreiung Italiens vom Nazifaschismus haben die ANPI Sektionen Frankfurt und Köln fünf Vorträge mit vier italienischen Historikern und einem deutschen Historiker organisiert. Die Vorträge sind mit deutschen bzw. italienischen Untertiteln versehen und 20-30 Minuten lang.
Sie sind jetzt alle auf YouTube unter dem folgenden Link verfügbar:
https://www.youtube.com/channel/UCHWIhin576Osfthin3o8XMg/videos

DER WIDERSTAND IN DER ITALIENISCHEN GESCHICHTE – LA RESISTENZA NELLA STORIA ITALIANA
Alberto Cavaglion, Professor der Universität Florenz
Italienisch mit deutschen Untertiteln
Am 8. September 1943, dem Tag der Verkündung des Waffenstillstands mit den Alliierten, standen die Italiener vor schwierigen Entscheidungen. Eine bedeutende Minderheit wählte den aktiven Widerstand, und somit auch den bewaffneten Kampf, sowohl gegen die deutsche Besatzung als auch gegen die Faschisten der Republik von Salò. Welche Bedeutung hatte diese Entscheidung für die Geschichte Italiens?

DESERTEURE DER DEUTSCHEN WEHRMACHT IM ITALIENISCHEN WIDERSTAND – DISERTORI DELL’ESERCITO TEDESCO NELLA RESISTENZA
Francesco Corniani, Forscher an der Universität Köln
Italienisch mit deutschen UntertitelnDieser Vortrag widmet sich einem weniger bekannten Phänomen des italienischen Befreiungskriegs zwischen 1943 und 1945: den Deserteuren der deutschen Besatzungsarmee, die sich dem italienischen Widerstand anschlossen. Im Zusammenhang mit diesem Thema sind insbesondere die auftretenden ideologischen Konflikte sowie die internationalistische Dimension des Befreiungskriegs in Italien von großem Interesse.

DIE BEFREIUNG VON TURIN – LA LIBERATIONE DI TORINO
Aldo Agosti, emeritierter Professor der Universität Turin
Italienisch mit deutschen Untertiteln
Eine Schlüsselepisode im Befreiungskrieg, die das Ende des bewaffneten Widerstandes und zugleich den Beginn des demokratischen Wiederaufbaus des Landes markiert. Die zentrale Figur hierbei ist Giorgio Agosti, der als führendes Mitglied der Widerstandsgruppe „Gerechtigkeit und Freiheit“ in Piemont an der Befreiung der Stadt aktiv beteiligt war und danach der erste Polizeipräsident der befreiten Stadt wird.

DER ITALIENISCHE WIDERSTAND IM BALKAN – LA RESISTENZA NEI BALCANI
Eric Gobetti, Historiker und Publizist
Italienisch mit deutschen Untertiteln
Während des 2. Weltkriegs waren es Italiener und Deutsche, die in den Ländern des Balkans als Invasoren und Besatzer auftraten. In der letzten Phase des Krieges jedoch schlossen sich zehntausende von italienischen Soldaten dem dortigen Widerstand an und leisteten so einen bedeutenden Beitrag zur Befreiung des Balkans von der Nazi-Besatzung.

DEUTSCHLAND UND DIE ITALIENISCHE RESISTENZA – LA GERMANIA E LA RESISTENZA
Dr. Thomas Schlemmer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IfZ München-Berlin, Privatdozent am Historischen Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München
Deutsch mit italienischen Untertiteln
Lange Zeit fast vergessen oder verdrängt – und geprägt von den Erfahrungen der Zeitgenossen. Erst ein Generationenwechsel seit den 1990er Jahren ermöglichte in Deutschland eine neue Sicht auf die Resistenza und auch auf die deutsche Kriegsführung in Italien.

Weitere Infos: https://anpi-deutschland.de